zg-2020-webseite-icon-labyrinth

Labyrinth

OUT NOW!

Mehr-videos
Mehr-videos
ZG-Labyrinth-Icon-grey

„Mit offenen Augen blind, war sie gefangen im Moment
ein neuer Weg beginnt aus dem Labyrinth
mit offenen Augen blind voller Zuversicht bestimmt
dass der Weg hinaus gelingt aus dem Labyrinth“

labyrinth
ZG-Labyrinth-Icon-grey

Mit offenen Augen blind, war sie gefangen im Moment ein neuer Weg beginnt aus dem Labyrinth mit offenen Augen blind voller Zuversicht bestimmt dass der Weg hinaus gelingt aus dem Labyrinth“

labyrinth

Live

09. Januar 2020   x   Kilians

25. Januar 2020   x   Wohnzimmerkonzert

13. Februar 2020   x   Hallo Werner

15. Februar 2020   x   Nachtflohmarkt

12. März 2020   x   Kennedys

28. Mai 2020   x   Kilians

15. Juni 2020   x   Stadtgründungsfest

27. Juni 2020   x   Munich unplugged

Biografie

Die Musik des gebürtigen Garmischers (Lukas Wolf) und des Münchners (Jakob Autenrieth) nimmt einen ab den ersten Tönen mit in eine Welt der Harmonie und Authentizität. Mit ihren zweistimmigen Songarrangements haben sie ihren ganz eigenen Stil, wodurch der Zuhörer direkt in einen Klangmantel eintaucht; wie bei einem Sprung ins warme Wasser am ersten Urlaubstag.

Das Musik-Duo Zweitgeist wurde Mitte 2018 von Lukas Wolf (25) und Jakob Autenrieth (30) gegründet. Sie lernten sich an einem Konzertabend kennen – noch nicht ahnend, auf welche Reise sie sich bald gemeinsam begeben würden. Denn kurz darauf lösten sich beide Formationen auf, in denen sie bis zu dem Zeitpunkt gespielt hatten. Danach dauerte es nicht mehr lange, bis sie sich zusammentaten und das Musik-Duo Zweitgeist gründeten.

Seit der Gründung der Band ist viel passiert:
Obwohl sich die beiden Musiker noch kaum kannten, verband sie auf Anhieb das gemeinsame Ziel, sich voll und ganz der Musik zu widmen.
Trotz des Altersunterschieds von fünf Jahren fiel es den Musikern und mittlerweile Freunden von Anfang an leicht, Songthemen zu finden, mit denen sich beide identifizieren können. Sie spornten sich gegenseitig mit neuen Ideen und unerlässlicher Motivation beim Songwriting an. Durch das Aufeinandertreffen zweier unterschiedlicher musikalischer Hintergründe entstand dann letztendlich der unverwechselbare Zweitgeistsound.

2018 veröffentlichten sie ihre erste EP „Freisein“ mit den Songs „Wenn du willst“, „Ohne Umweg“ und „Ferne Länder“ . Daraufhin folgten eine Vielzahl an Gigs innerhalb weniger Monate in Münchner Bars und auf kleineren Festivals. Beflügelt von dieser intensiven Zeit stürzten die beiden sich dann Anfang 2019 in die Produktion ihres ersten Albums und konzentrierten sich voll und ganz auf die Musik.

Die Arbeit hat sich gelohnt!
Monatelanges Songwriting, wochenlanges Aufnehmen im Studio und viele schlaflose Nächte später ist es endlich soweit:
Das Album wird Anfang Mai erscheinen und vereint die Leben der beiden Musiker auf eine elegante Art und Weise, bei dem man kaum merkt, dass die Inhalte der Songs aus zwei Federn stammen – gefühlvoll, authentisch und direkt mit eingängigen Melodien.

Biografie

Die Musik des gebürtigen Garmischers (Lukas Wolf) und des Münchners (Jakob Autenrieth) nimmt einen ab den ersten Tönen mit in eine Welt der Harmonie und Authentizität. Mit ihren zweistimmigen Songarrangements haben sie ihren ganz eigenen Stil, wodurch der Zuhörer direkt in einen Klangmantel eintaucht; wie bei einem Sprung ins warme Wasser am ersten Urlaubstag.

Das Musik-Duo Zweitgeist wurde Mitte 2018 von Lukas Wolf (25) und Jakob Autenrieth (30) gegründet. Sie lernten sich an einem Konzertabend kennen – noch nicht ahnend, auf welche Reise sie sich bald gemeinsam begeben würden. Denn kurz darauf lösten sich beide Formationen auf, in denen sie bis zu dem Zeitpunkt gespielt hatten. Danach dauerte es nicht mehr lange, bis sie sich zusammentaten und das Musik-Duo Zweitgeist gründeten.

Seit der Gründung der Band ist viel passiert:
Obwohl sich die beiden Musiker noch kaum kannten, verband sie auf Anhieb das gemeinsame Ziel, sich voll und ganz der Musik zu widmen.
Trotz des Altersunterschieds von fünf Jahren fiel es den Musikern und mittlerweile Freunden von Anfang an leicht, Songthemen zu finden, mit denen sich beide identifizieren können. Sie spornten sich gegenseitig mit neuen Ideen und unerlässlicher Motivation beim Songwriting an. Durch das Aufeinandertreffen zweier unterschiedlicher musikalischer Hintergründe entstand dann letztendlich der unverwechselbare Zweitgeistsound.

2018 veröffentlichten sie ihre erste EP „Freisein“ mit den Songs „Wenn du willst“, „Ohne Umweg“ und „Ferne Länder“ . Daraufhin folgten eine Vielzahl an Gigs innerhalb weniger Monate in Münchner Bars und auf kleineren Festivals. Beflügelt von dieser intensiven Zeit stürzten die beiden sich dann Anfang 2019 in die Produktion ihres ersten Albums und konzentrierten sich voll und ganz auf die Musik.

Die Arbeit hat sich gelohnt!
Monatelanges Songwriting, wochenlanges Aufnehmen im Studio und viele schlaflose Nächte später ist es endlich soweit:
Das Album wird Anfang Mai erscheinen und vereint die Leben der beiden Musiker auf eine elegante Art und Weise, bei dem man kaum merkt, dass die Inhalte der Songs aus zwei Federn stammen – gefühlvoll, authentisch und direkt mit eingängigen Melodien.

„Viele Seiten sind noch leer, wir sind gerade erst am Anfang der Geschichte.
Es sind die vielen kleinen Zeilen, durch die man seine Träume erreicht.“

„Viele Seiten sind noch leer, wir sind gerade erst am Anfang der Geschichte.
Es sind die vielen kleinen Zeilen, durch die man seine Träume erreicht.“

@zweitgeistmusik auf Instagram!